Ringen mit der Volatilität

 

 

 

Keine drei Wochen sind vergangen, seit die Anleger an verschiedenen Aktienmärkten ein "all time high" feierten. Nur zehn Tage später und 10% tiefer schreitet die US-Notenbank mit einer notfallmässigen Zinssenkung ein.

 

Spät aber heftig hat die Corona Krise die Börsen erfasst. Hohe Kursausschläge prägen die Handelstage - sie spiegeln die Unsicherheit der Anleger. 

 

 

 

Die Stimmung schwankt zwischen "es handelt sich um einen vorübergehenden Schock" (UBS) und Doom Szenarien von Dauerpessimisten (z.B. Nouriel Roubini).

Die Antwort auf die Frage, welche Wendung die Krise nimmt, haben wir auch nicht. Umso passender ist es, dass uns das Investment Team des Tramondo GreyJung Global Opportunities Fund zum Review Gespräch besucht hat. Die Absolute Return Strategie verdient, soweit wir das bisher beurteilen können, das Prädikat "gut". Der Fonds legt in diesem Jahr 1.4% zu und hat sich im Ringen mit der täglichen Volatilität gut bewährt.

 

Im Gespräch legen die beiden Fondsmanager Thierry Borgeat und Florian Jauch Wert auf das Motto ihrer Anlagephilosophie: "Beim Investieren können wir die Winde nicht beeinflussen, aber wir können die Segel richtig setzen." Mit anderen Worten, die beiden wollen sich weder auf die Szenarien der Pessimisten noch der Optimisten festlegen. Ihre Haltung ist geprägt von "show me first" anstelle von "buy the dip". Solange sich das Corona Virus weiter ausbreitet und die globale Wirtschaft mit Einschränkungen zu kämpfen hat, wird sich also an dieser Einschätzung nichts ändern. 

Die anhaltende Volatilität erfordert einen flexiblen Anlagestil - über Anlageklassen hinweg - um eine robuste, konsistent positive Rendite zu gewährleisten. Chancen, wie es sie auch in solchen Marktphasen gibt, werden mit einem dynamischen Multi-Asset-Ansatz und kalkuliertem Risiko genutzt. Sieben Prozent Nettorendite p.a. (in USD) strebt der Fonds an, dies über einen Marktzyklus hinweg. Grosse Downsides sollen vermieden werden, wobei auch klar ist, dass in Aufwärtsphasen reine Aktienanlagen viel stärker abschneiden. Die Ansage haben die beiden Fondsmanager bislang gut erfüllt, wie dieser Chart zeigt.

 

Genau vor einem Jahr haben wir in einem Blog Beitrag die Frage gestellt: "Ist Ihr Portfolio bärensicher?"

Unabhängig davon, ob z.B. ein Absolute Return Fonds die bevorzugte Wahl für die aktuelle Marktlage ist, sollten sich die Anleger in unsicheren Zeiten ein paar wichtige Grundsätze bei der Geldanlage in Erinnerung rufen:

 

  •  Eine gewählte Anlagestrategie gilt es durchzuziehen
  •  Immer auf eine sinnvolle Diversifikation nach Anlageklassen achten
  •  Nicht in Panik verfallen
  •  Opportunitäten aus Marktdislokationen wahrnehmen

Comment

← Back
to Overview